ÜBER UNS

Persönliche Hilfe

Sei der Tod eine Erlösung oder ein unerwarteter Schicksalsschlag. Er ist ein Verlust den Sie bewältigen müssen. In dieser schweren Zeit sind wir Ihre Orientierung und stehen Ihnen bei. Wir möchten Sie in diesen ersten Tagen der Trauer unterstützen und Ihnen als einfühlsame Begleiter zur Verfügung stehen. Nehmen Sie unsere fachkundige Hilfe mit gutem Gewissen an. Unser Umgang mit den Verstorbenen ist geprägt von Respekt und Sorgfalt. In Abstimmung mit den Hinterbliebenen kümmern wir uns gewissenhaft um alle Details der

Trauerfeier sowie um alle weiteren erforderlichen Formalitäten und besprechen alle anfallenden Kosten mit Ihnen, bevor sie entstehen.

Für Hinterbliebene stellen sich nach dem Tod eines Angehörigen viele Fragen. Durch unsere Erfahrung seit 1974 sind wir kompetente und verständnisvolle Ansprechpartner. Kommen Sie mit Ihren Sorgen zu uns. Wir sind für Sie da – rund um die Uhr.

Trauerfall

Abschied nehmen

Was sind die ersten Schritte im Trauerfall?

Wenn Sie einen Verlust erleiden muss zunächst ein Arzt den Tod schriftlich bestätigen. Bei einem Sterbefall zu Hause müssen Sie selber einen Arzt herbeiholen. In Pflegeheimen oder in einem Hospiz wird Ihnen dieser Schritt abgenommen. Der ausgestellte Totenschein wird für alle weiteren Schritte benötigt.

Bei einer ungeklärten Todesursache muss die Kriminalpolizei eingeschaltet werden. Bevor Weiteres unternommen werden kann muss die Staatsanwaltschaft den beschlagnahmten Leichnam freigeben.

Nehmen Sie sich Zeit für Ihren Abschied. Der Verstorbene darf bis zu 36 Stunden zu Hause bleiben. Wenn diese Zeit verstrichen ist, gibt der Gesetzgeber eine Überführung zu einem Friedhof vor. Jetzt können Sie uns anrufen um über die Überführung, die Versorgung des verstorbenen Menschen sowie über weitere Formalitäten sprechen. In einem anschließenden Beratungsgespräch planen wir nach Ihren Wünschen die Trauerfeier sowie die Beisetzung und klären Sie über die Kosten der Bestattung auf.

Bitte halten Sie hierfür folgende Dokumente bereit:

  • Familienstammbuch oder Heiratsurkunde
  • Bei Ledigen, die Geburtsurkunde
  • Bei Geschiedenen, die Scheidungsurkunde
  • Bei einer vorhandenen Grabstelle, die Graburkunde oder die Stellenbezeichnung
  • Rentennummer
  • Versicherungsverträge/Policen
  • Sollte der Partner nicht mehr leben, die Sterbeurkunde
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Mitgliedskarte der Krankenkasse

Falls Sie nicht alle Dokumente zur Hand haben helfen wir Ihnen diese zu organisieren.

Bestattungsarten:

Die heutige Bestattungskultur ermöglicht die Bestattung eines verstorbenen Menschen auf vielfältige Weise. Die üblichen Bestattungsarten sind die Erd- sowie die Feuerbestattungen. Je nach individuellem Wunsch gibt es auch Naturbestattungen sowie die Wasser oder die Luftbestattung. Die Entscheidung der Bestattungsart ist eines sehr individuelle. Überlegen Sie in Ruhe welche Bestattungsart dem Wesen des Verstorbenen am nächsten kommt. Sie sollten in Ihrer Entscheidung auch Punkte wie die Grabpflege und die Möglichkeit des Grabbesuchs berücksichtigen. Wir beraten Sie gerne zu allen genannten Bestattungsmöglichkeiten. Sie haben hier vorab die Möglichkeit die möglichen Bestattungsarten kennenzulernen.

VORSORGE

Selbst Bestimmen

Für viele Dinge sorgen Sie in ihrem Leben vor. Warum nicht auch für Ihren letzten Weg? Eine Bestattungsvorsorge kann aus verschiedenen Motivationen heraus geschehen. Sie möchten Ihre Bestattung geregelt wissen weil Sie keine direkten Angehörigen haben und sich auch über die Bestattungskosten einen Überblick verschaffen. Sie möchten selber zu Lebzeiten entscheiden wie sie bestattet werden. So können Sie vorsorgen, damit Ihre persönlichen Vorstellungen bei ihrem Abschied berücksichtigt werden. Ob christliche Worte oder selbst gestaltete Rede, stilles Gedenken oder Trauerfeier mit Gospelchor, Familiengrab oder grüne Wiese, all das können Sie vorab regeln. Eine Bestattungsvorsorge kann Ihre Familie auch emotional und finanziell entlasten.

Eine Vorsorge zu Lebzeiten wird nach Ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen gemeinsam mit uns zusammengestellt. Sprechen Sie mit uns.

WISSENSWERTES

Wussten Sie schon

BLOG

Aktuelles

  • 30.03.2017

    Früher und heute und überhaupt – alles verändert sich

    „Früher war alles besser“ – wie oft haben wir diesen Satz schon gehört oder gar selbst gesagt? Und stimmt er denn? War früher wirklich alles besser? Und ist das überhaupt wichtig? Die Welt verändert sich und mit ihr die Gesellschaft und auch wir. Sogar unsere…

     

  • 29.06.2016

    Niemandem zur Last fallen – oder: Das Gegenteil von gut ist gut gemeint

    Bild: Böhringer Friedrich (Eigenes Werk);CC BY-SA 2.5, via Wikimedia Commons Vielleicht kennen auch Sie ihn, diesen wundervollen, wenn auch manchmal etwas harschen Großvater, der immer so unerschütterlich im Sturm der Ereignisse stand. Als dann schließlich doch die Zeit ihre unnachgiebigen Spuren zu hinterlassen begann, da…

     

  • 08.09.2015

    Was ist eigentlich TRAUER?

    Laut knapper Definition nach DUDEN ist Trauer a) ein (tiefer) seelischer Schmerz über einen Verlust oder ein Unglück ‒und b) die (offizielle) Zeit des Trauerns nach einem Todesfall. Wikipedia meint immerhin schon: „Der Begriff Trauer bezeichnet die durch ein betrübendes Ereignis verursachte Gemütsstimmung und deren…

     

Load more

Titel

Bestattungen Knapp GmbH

Karlstraße 57/1
74072 Heilbronn

Telefon:  07131 25 29 66
E-Mail:  info@bestattungen-knapp.de

 

Impressum